Hörbuch-Auswahl.de

Mehr hören. Mehr erleben.

Heinrich von Kleist hören

Am 21. November vor 200 Jahren beging einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker am Kleinen Wannsee bei Berlin Selbstmord. Kleist war ein leidenschaftlicher, ein selbstzerstörerischer Mensch, der mit 34 Jahren seiner Todessehnsucht nachgab und zusammen mit seiner Geliebten, der todkranken Henriette Vogel, aus dem Leben schied. Zwei interessante Hörbücher nehmen sich jetzt pünktlich zum 200. Todestag [...]

Matthias Buschmeier, Kai Kaufmann: „Die Literatur der Weimarer Klassik“

Goethe und Schiller kennen alle. Aber nicht jeder wird auf Anhieb erklären können, wie die Epoche der Weimarer Klassik im literaturgeschichtlichen Kontext einzuordnen ist, wie sie aus der schwärmerischen Bewegung des Sturm und Drang hervorging und welche ästhetischen und stilistischen Besonderheiten diese Kunstepoche besonders charakterisieren. Zeitlich lässt sich die Weimarer Klassik in die Zeit zwischen [...]

Ritchie Robertson: „Franz Kafka – Leben und Schreiben“

Alles über Kafka in zwei Stunden? Ritchie Robertson ist Professor für Deutsche Literaturwissenschaft an der University of Oxford. Er ist Engländer und er darf und kann das, wovor deutsche Literaturwissenschaftler in der Regel schlotternde Knie bekämen – der ganze Kafka in zwei Stunden. Natürlich gehört Franz Kafka nicht nur zu den einflussreichsten Schriftstellern seiner Zeit, [...]

Oscar Wilde: „Das Bildnis des Dorian Gray“ („Gruselkabinett“, Lübbe Audio)

„Das Bildnis des Dorian Gray“ ist Oscar Wildes wundervolle und berühmte Parabel über die Eitelkeit und die Vergänglichkeit der menschlichen Schönheit. Und sie ist sicherlich noch eine Menge mehr als das. Wilde ist bekannt für seine spitze Feder, seine geistreichen Aphorismen und seine oftmals spöttische Sicht auf die Welt im Allgemeinen und die englische Gesellschaft [...]

Friedrich Schiller: “Wallenstein – remixed“

Zugegeben: Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man den coolen Sound eines jungen Hörbuchs mit den Originaltexten aus Schillers Wallenstein zu einer Ton-Collage vermischt und als ein zeitgenössisches Hörspiel vorgespielt bekommt. Wenn man sich jedoch einmal eingelassen hat auf diese neue Interpretation des über 200 Jahre alten Textes, dann beginnt der Spaß. Die Wallenstein-Trilogie Schillers [...]

Fred Düren, Jörg Gudzuhn, Dieter Mann: „Goethes Faust I+II“ (1968/2004)

Es ist bereits über zwanzig Jahre her, dass man Fred Düren auf der Bühne des Deutschen Theaters Berlins sehen konnte. Mitte der 1980er Jahre ging er von der DDR nach Israel. Er hängte somit 40 Jahre Schauspielerei an den Nagel, wurde Rabbiner und widmete sich fortan tätiger Menschenliebe und der Suche nach religiöser Erleuchtung. 1968 [...]

Seneca: „Von der Kürze des Lebens“

Das Leben ist kurz und was wir tun, entscheidet darüber, was wir aus unserem Leben machen und ob wir am Ende des Lebens sagen können, dass es ein gutes, selbst bestimmtes Leben war – oder eben nicht. Doch wie soll der Mensch richtig leben, wenn er weiß, dass sein Leben kurz ist? Diese grundlegende Frage [...]

„Lektionen der Stille – Klassische Zen-Texte“

„Der vollkommene Weg…“ – „In unserer Zeit streben die Menschen…“ – „Wenn Du frei sein willst…“ – „Gleichmut und Weisheit“ – „Sollte Dein Geist abschweifen…“ – „Grenzenloser Wind und Mond…“ – so klingen die Titel der kurzen Lehrsätze und Dialoge zwischen Zen-Lehrer und Schüler auf der schönen CD mit „Lektionen der Stille“ aus dem Ch.Beck-Verlag. [...]

Marc Aurel: „Wege zu sich selbst“

Marc Aurels „Selbstbetrachtungen“ gehören zu den Klassikern der philosophischen Literatur. Der römische Kaiser lebte von 121 bis 180 n. Chr. und gehört zweifellos zu den einflussreichsten Vordenkern der frühchristlichen Antike. Seine Besinnung auf das richtige Handeln und das gute Leben ist geprägt von dem Streben, das eigene Leben verantwortungsvoll und im vollen Bewusstsein der Conditio [...]

Balthasar Gracián: „Handorakel und Kunst der Weltklugheit“

Der spanische Jesuitenpater und Professor der Rhetorik, Metrik, Literatur, Philosophie und Theologie, Balthasar Gracián lebte Anfang des 17. Jahrhunderts (1601-1658). Das von ihm stammende „Handorakel und Kunst der Weltklugheit“ ist eine Sammlung von 300 Weisheiten. Die hier vorliegende Übertragung aus dem Spanischen geht auf den deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer (1788-1860) zurück. Seit seinem Erscheinen 1647 [...]

weiter »



Suche

Kategorien


Feed abonnieren

Podcast abonnieren

Links

  • Belletristiktipps.de - Mehr lesen. Mehr erleben. | Unser Rezensionsportal für belletristische Bücher
  • Kulturbuchtipps.de - Mehr lesen. Mehr wissen. | Unser Rezensionsportal für Bücher aus den Kultur- und Geisteswissenschaften