Hörbuch-Auswahl.de

Mehr hören. Mehr erleben.

Aktuelle Rezensionen

Hoerbuch-Auswahl.de veröffentlicht regelmäßig Rezensionen zu empfehlenswerten neuen Hörbüchern.

Hier die aktuellen Rezensionen bei hoerbuchauswahl.de: 


Heinrich von Kleist hören

Am 21. November vor 200 Jahren beging einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker am Kleinen Wannsee bei Berlin Selbstmord. Kleist war ein leidenschaftlicher, ein selbstzerstörerischer Mensch, der mit 34 Jahren seiner Todessehnsucht nachgab und zusammen mit seiner Geliebten, der todkranken Henriette Vogel, aus dem Leben schied.

Zwei interessante Hörbücher nehmen sich jetzt pünktlich zum 200. Todestag des Menschen und Schriftstellers Heinrich von Kleist an.


Max Frisch: “Nicht weise werden, zornig bleiben – Ein Portrait in Originalaufnahmen” 

Am 15. Mai 2011 feierten wir den 100. Geburtstag von Max Frisch. Der streitbare Schweizer Schriftsteller Max Frisch war zeitlebens ein wacher Beobachter und scharfer Kritiker, ein Autor von Geschichten, die den Menschen der Gegenwart in schonungsloser Nacktheit zeigen und auch nicht davor zurück schrecken, das Unangenehme, das Private offen zu legen.


Günter Grass: “Die Blechtrommel” – MP3 Volltext 

Was kann man noch über Günter Grass’ „Blechtrommel“ sagen, was nicht schon seit dem Erscheinen seines Buches 1959 gesagt und geschrieben wurde?!

Dieser fulminante Roman über die Geschichte des Oskar Matzerath, der 1924 in Danzig zur Welt kam und diesen Bericht als Insasse einer Irrenanstalt schreibt, beginnt unter den vielen, weiten Röcken seiner Großmutter Anna Bronski.

Günter Grass wurde selbst in Danzig geboren – drei Jahre später als Oskar im Jahre 1927 – und wuchs dort im Vorort Langfuhr auf. Zeitlebens lässt Grass seine kaschubische Heimat nicht los, und „Die Blechtrommel“ gilt zu Recht als das Hauptwerk dieses bis heute so produktiven Autors und Künstlers.


Marco von Münchhausen: “Liebe und Partnerschaft mit dem inneren Schweinehund” 

Wenn es in Ihrer Partnerschaft mal wieder Stress gibt, lachen Sie einfach mit Ihrem Partner darüber und schieben Sie den ganzen Schlamassel auf Ihre inneren Schweinehunde.

Das ist in etwa die Quintessenz des vorliegenden Hörbuchs zum Thema „Liebe und Partnerschaft mit dem inneren Schweinehund“. Wer feine Antennen für Sprachwitz besitzt, wird den doppelten Sinn dieses Titels sogleich erkannt haben: „Partnerschaft mit dem inneren Schweinehund“…


Oscar Wilde: “Das Bildnis des Dorian Gray” (Gruselkabinett, Lübbe Audio)

„Das Bildnis des Dorian Gray“ ist Oscar Wildes wundervolle und berühmte Parabel über die Eitelkeit und die Vergänglichkeit der menschlichen Schönheit. Und sie ist sicherlich noch eine Menge mehr als das.

Wilde ist bekannt für seine spitze Feder, seine geistreichen Aphorismen und seine oftmals spöttische Sicht auf die Welt im Allgemeinen und die englische Gesellschaft im Besonderen.


Friedrich Schiller: “Wallenstein remixed” 

Zugegeben: Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man den coolen Sound eines jungen Hörbuchs mit den Originaltexten aus Schillers Wallenstein zu einer Ton-Collage vermischt und als ein zeitgenössisches Hörspiel vorgespielt bekommt.

Wenn man sich jedoch einmal eingelassen hat auf diese neue Interpretation des über 200 Jahre alten Textes, dann beginnt der Spaß. Die Wallenstein-Trilogie Schillers ist eine Kriegsgeschichte. Die Geschichte eines Mannes, der während des Krieges immer weiter nach oben steigt und am Ende fällt. Krieg, Macht, Liebe, Tod und Hass sind die großen Themen dieses zeitlosen Abenteuers.


Zeus / Wirbitzy: “Waschlappen” 

Alex, erfolgreicher Autor von Beitägen für Auto-Motor-Zeitschriften, ist verheiratet mit Inga, noch erfolgreichere Autorin von Beiträgen für Frauenzeitschriften. Sie haben Kinder, alles Jungs. „Ich kann nur Jungs“ sagt Alex zu Karla, der Bar-Frau, der er sein Leben erzählt.

Die Zeitschriftengruppe, bei der Inga arbeitet, übernimmt Alex’ Motorzeitschrift und formt sie zum „Motor & Lifestyle“-Magazin um – einem Format, das kein Mann haben will; die Chefetage ist plötzlich voller Frauen mit Doppelnamen.


William Golding: “Herr der Fliegen” 

Der Roman „Herr der Fliegen“ von William Golding gehört zweifellos zu den Klassikern der modernen Literatur. Die Geschichte einer Gruppe von Kindern, die sich nach dem Absturz eines Flugzeugs über den Pazifischen Ozean auf eine Insel retten und sich dort schon bald, anstatt miteinander das Überleben zu sichern, sich nur noch bekämpfen, ist ein Spiegelbild einer von Aberglaube, Unwissenheit und gegenseitigem Hass geleiteten Gesellschaft.





Suche

Kategorien


Feed abonnieren

Podcast abonnieren

Links

  • Belletristiktipps.de - Mehr lesen. Mehr erleben. | Unser Rezensionsportal für belletristische Bücher
  • Kulturbuchtipps.de - Mehr lesen. Mehr wissen. | Unser Rezensionsportal für Bücher aus den Kultur- und Geisteswissenschaften